Scheich Yasser al-Habib beim Eid al-Fitr Gebet 1436: „Die Rafidhi Denkweise muss sich in der islamischen Kultur durchsetzen um die zweite Jahiliya zu beenden.“

Teilen Sie die Nachrichten auf Google Twitter Facebook Whatsapp Whatsapp

2015 / 08 / 19

Auch in diesem Jahr hielt die Khoddam al-Mahdi (Friede sei mit ihm) Organisation wieder Eid al-Fitr Feierlichkeiten ab welche von Scheich Yasser al-Habib sowie zahlreichen anderen Gästen beigewohnt wurden.

Scheich al-Habib begann seine zwei Reden zu diesem Anlass damit die Muslime daran zu errinern Gott zu vertrauen and daß Er dieses Fest Eid al-Fitr für jene geschaffen hatte deren Fasten von Ihm akzeptiert wurde.

Besonders zu diesem Anlass sollten Muslime Allah bitten sie von dem Unwissen zu befreien, die Wahrheit zu erkennen und nicht seelische Sklaven von Irreführern werden zu lassen, sowie auch vor jenen zu berwahren welche die wahre Religion Gottes verdrehen um ihre eigenen irdischen und politischen Ziele durchzusetzen.

Alleine die Rafidhi Denkweise kann die Ummah, die islamische Gemeinschaft vor dem noralischen Verfall bewahren den wir heute in islamischen Ländern wahrnehmen. Nicht nur bakrische Spiele und Verdrehungen des Islams sondern auch die Experimente einiger sogennanten schiitischen Gelehrten welche versuchen mit dem Islam Politik zu machen schaffen für Imam al-Mahdi (Friede sei mit ihm) Schwierigkeiten wenn dieser wieder erscheint. Dieser Verantwortung sollten sich alle Schiiten bewußt sein und daher sich auf die essenziellen Werte des schiitischen Islams welche von der Rafidhi Denkweise vertreten werden konzentrieren um die islamische Gemeinschaft von der ihr selbst auferlegten Fesseln und Ketten zu befreien.

Hier der Link zu Photos und der Aufzeichnung der Reden:

http://alqatrah.net/ns849

Teilen Sie die Nachrichten auf Google Twitter Facebook Whatsapp Whatsapp